«Für die TBW steht die qualitativ hochstehende Versorgungs­sicherheit an erster Stelle.»
«Für die TBW steht die qualitativ hochstehende Versorgungs­sicherheit an erster Stelle.»
 
 
 
 
 

Ironman in unter acht Stunden

Nicola Spirig gibt Gas

Die Triathletin hat einiges erreicht in ihrer Karriere. Sie ist sechsfache Europameisterin und hat zwei olympische Medaillen. In ein paar Monaten wird sie in Tokio versuchen, eine dritte zu gewinnen. Aber die dreifache Mutter plant schon weit darüber hinaus. 

Mit Tokio 2021, ihrer fünften Teilnahme an Olympischen Spielen, erwartet Nicola Spirig ein weiterer Karrierehöhepunkt. Für die Zeit danach hat sich die 38-jährige Profisportlerin eine neue, gigantische Herausforderung gesucht. Im Frühling 2022 will sie als erste Frau einen Iroman (4 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen) in unter acht Stunden absolvieren. Die aktuelle Weltbestzeit für Frauen liegt bei acht Stunden und 18 Minuten.

Ähnlich wie beim Nike-Projekt, bei welchem der kenianische Ausnahmeläufer Kipchoge unter idealen Bedingungen den Marathon in unter zwei Stunden gelaufen ist, soll im Rahmen eines speziellen Events versucht werden, die «Schallmauer» von acht Stunden beziehungsweise sieben Stunden bei den Männern zu durchbrechen.

Fotos: ©Thommy Zaferes

Fotos: ©Thommy Zaferes


Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der Pho3nix-Stiftung, welche Kinder animiert, aktiv zu leben und Sport zu treiben. Pho3nix bietet zahlreiche Bildungs- und Sozialinitiativen und organisiert selber auch Triathlons für Jugendliche. Die Vorbereitungen auf den Rekordversuch werden in einer Filmserie festgehalten und sollen Jugendliche dazu inspirieren und motivieren, sich ebenfalls scheinbar unmögliche Ziele zu setzen und diese zu verfolgen.
Vier der weltbesten Athleten packen dieses Projekt an. Neben Spirig greift Lucy Charles-Barclay (dreimalige Ironman-Vizeweltmeisterin) den Ironman-Weltrekord an. Bei den Männern sind es der Doppel-Olympiasieger Alistair Brownlee sowie der Halbmarathon-Weltrekordhalter Kristian Blummenfelt.

Wir wünschen Nicola Spirig viel Erfolg und freuen uns darauf, noch viel von
der Markenbotschafterin von gazenergie zu hören.

((Markenbotschafterin gazenergie))
Seit mehr als 15 Jahren Markenbotschafterin von gazenergie
Wer sie wie Nicola Spirig im täglichen Training intensiv erlebt, entwickelt eine intensive Beziehung zur Natur. Daher passt die Zusammenarbeit mit gazenergie perfekt zur Schweizer Athletin. Erdgas war schon immer die sauberere Alternative zum Erdöl. Und dank Biogas wird der Brennstoff Gas jetzt sogar CO2-neutral.

Ihr Ansprechpartner

 

TBW

Technische Betriebe Weinfelden AG
Weststrasse 8
8570 Weinfelden
+41 71 626 82 82
E-Mail

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung